Watzlawick (BRLGA)

Man kann nicht nicht kommunizieren?  Ob das nun wirklich so ist , weiß ich nicht so recht. Für mich ist Kommunikation etwas, was von mir ausgeht. Es kann indirekt sein oder natürlich auf direktem Weg erfolgen. Wenn ich im Bus sitze und Musik höre , dann sind die anderen Fahrgäste der Auffasung, dass ich nicht kommunizieren will, aber das ist gar nicht das was ich signalisieren wollte, sondern etwas vom Betrachter selbst überlegtes. Wenn  ich etwas kommunizieren möchte, dann tue ich das, indem ich mich so lange verständige, bis der Empfänger der „Nachricht“ auch das richtige verstanden hat. Ich stehe also Watzlawick‘s Theorie kritisch gegenüber. Nicht  jede Tat soll etwas kommunizieren , also kann man, wenn man es will , nicht kommunizieren .