Watzlawick (WATIN)

Zuerst muss man meiner Meinung nach den Begriff „Axiom“ klären:

Ein Axiom bezeichnet einen Grundsatz, welcher so unumgänglich und natürlich ist, dass er keines Beweises bedarf.

Paul Watzlawick stellte fünf dieser Axiome in Bezug auf die Menschliche Kommunikation auf:

  1. Man kann nicht nicht kommunizieren.
  2. Jede Kommunikation hat einen Inhalt und einen Beziehungsaspekt.
  3. Kommunikation ist immer Ursache und Wirkung.
  4. Menschliche Kommunikation bedient sich analoger und digitaler Modalitäten.
  5. Kommunikation ist symmetrisch oder komplementär.

Ich stimme Watzlawicks Grundsätzen vollkommen zu, besonders in Bezug auf das erste Axiom, da egal was ein Mensch tut, er hat immer eine Wirkung auf Andere, welche sein Verhalten in bestimmter Weise auffassen, und zwar allein dadurch, dass er etwas tut. Ich halte seine Theorien durchaus für interessant, und denke, dass sich jeder zumindest kurz mit ihnen befassen sollte.