Kommunikation: heute gegen gestern /1 – Briefe (WATIN)

Wir alle kennen sie noch, Briefe von Freunden und Verwandten; doch wie lange wird das noch so bleiben?

Schon heute werden kaum noch Briefe geschrieben, mit Ausnahme von Weihnachts- und Geburtstagswünschen oder zu anderen besonderen Anlässe. Überlegen sie mal; wann haben Sie das letzte Mal ohne Anlass einen Brief bekommen, Briefe von der Bank zählen dabei leider nicht! Mich hat mein Ergebnis etwas erschreckt, den letzten Brief gab es für mich vor Rund einem Jahr, als ein guter Freund wegzog und vorher sein Smartphone verlor. Entsprechen kurz dauerte der Briefverkehr dann auch, eine Woche um genau zu sein (zwei Briefe), bis er sein neues Handy hatte.

Insgesamt verschwinden Briefe immer mehr, verdrängt von „Sozialen Medien“; Eine Entwicklung, welche Einige erschreckt und beunruhigt, die Masse interessiert dies allerdings nicht, für sie zählt nur eine schnelle, einfache Kommunikation. Für sie ist das Persönliche in Kommunikation unwichtig geworden.