Veränderung von Kommunikation durch Digitalisierung (Scrik)

Heutzutage ist das digitale Kommunizieren kaum noch vermeidbar. Wenn man nämlich nicht auf diese Funktion zurückgreift, wie ich es gerade tue, so wird man schnell von der Außenwelt missachtet und ignoriert. Denn im Moment gehört die digitale Kommunikation so zu unserem Alltag wie das tägliche Duschen.

Doch wie verändert sich die Kommunikation durch die Digitalisierung? Da heutzutage sehr viel über das Handy kommuniziert wird, wird vieles sehr unpersönlich. Denn eine Nachricht ist schneller geschrieben, als man gucken kann. Ein WhatsApp-Chat ähnelt, meiner Meinung nach, keineswegs einer persönlichen Unterhaltung. Es gibt sogar schon Menschen, welche so abhängig von digitaler Kommunikation sind, dass sie es schaffen, ihrem Partner die wichtigste Frage der Welt über WhatsApp zu schreiben.

https://www.nordkurier.de/prenzlau/spontaner-heiratsantrag-per-whatsapp-2126861701.html

Als Fazit ziehe ich daraus, dass digitale Kommunikation zwar wichtig ist und den Alltag definitiv vereinfacht,  jedoch sollte man zumindest persönliche Gespräche, ohne Hilfe eines Handys durchführen.