Werbung und Massenpsychologie (ASMID)

Zu unserer Zeit ist der Einfluss der Werbung auf die große Masse ein viel diskutiertes Thema. Im Folgenden arbeite ich aus in wieweit dies meiner Meinung nach stimmt.

 Der französische Psychologe LeBon stellte eine These auf die besagt, dass Menschen in einer großen Masse ihre individuellen Verhaltensweisen ablegen und sich dann anders benehmen. Um wieder auf die Werbung zu kommen, hier ein Beispiel: Apple bringt frequentiert ein neues iPhone auf den Markt. Obwohl viele Menschen ein perfekt funktionierendes Gerät haben, kaufen sie das neuste iPhone. Dies tuen die meisten Leute wegen der Werbung. Die Werbung erschafft ein Bild, in welchem das iPhone das beste Gerät ist, das man kaufen kann. Wenn ein Teil der Menschen dann darauf „reinfällt“ führt es zu mehr Leuten, die das Gerät kaufen und so wird die Kettenreaktion fortgeführt. Anhand dieses Beispiel ist zu sehen wie der Individuelle Mensch die vernünftige Entscheidung ablehnt, sein altes Handy zu behalten, und stattdessen ein Handy zu kauft, das er eigentlich nicht braucht.