Werbung und Massenpsychologie (PORIE)

Schokoriegelchen und Milchgläschen saßen schon zusammen in der Sandkiste. Es ist klar, dass es eine Liebesgeschichte geben wird. „my girl“ von „The temptations“ unterlegt das Ganze musikalisch. Natürlich kommen Riegelchen und Milchgläschen am Ende zusammen, auch wenn es zwischendurch nicht so aussah. Was das mit Schokolade zu tun hat? Einlullende Musik, Figuren, die dem Kindchenschema entsprechen, eine rührende Liebesgeschichte und schon kaufen wir den Kinderriegel. Unsere Kaufentscheidung hat nichts mit der Qualität der Schokolade zu tun, sondern mit den Emotionen, die die Werbung in uns weckt. Das ist die Botschaft von Gustave le Bon: Menschliche Handlungen sind in hohem Maße nicht von Rationalität, sondern von unbewussten Impulsen geprägt. Deswegen sind wir so leicht manipulierbar.