Kommunikation der Tierwelt (BONRY)

Man bekommt in der frühen Morgensonne und währen des Sonnenuntergangs mit wie die Vögel singen und die Frösche quaken. Die Frage ist, wozu machen Tiere das? Worüber sprechen sie? Und: Welche anderen Möglichkeiten haben Tiere zur Verständigung? Zwischen den Tieren und den Menschen ist kein großer Unterschied zu finden. Auch die Tiere benutzen ihre verschiedenen Arten der Kommunikation, um sich mit ihren Artgenossen zu verständigen. Beispielsweise röhrt der Hirsch, um zu signalisieren, dass er in der Brunftzeit ist. Die Fähigkeit sich mit Lauten zu verständigen, kann aber auch als Erkennungszeichen bei der Paarung, zur Verteidigung ihres Reviers oder zur Orientierung genutzt werden. Noch wichtiger als die Kommunikation mithilfe von Lauten sind die Mitteilungen, die Tiere über mimische und gestische Signale machen. Dabei spielen Gesichtsausdrücke ebenso eine Rolle wie die Körperhaltung. Beispielsweise fletscht ein Wolf die Zähne, wenn er aggressiv ist. Aber das Tierreich hat weitere interessante Möglichkeiten sich zu verständigen, wie z.B. durch Schallwellen oder chemische Signale. Das Zeigt wieder wie einfallsreich die Natur ist und dass wir Menschen durch unser ausgeprägtes Stimmorgan nicht unbedingt überlegen sind und die Tiere angepasst an ihr Umfeld sind.