Veränderung von Kommunikation durch Digitalisierung (BOYAN)

Wir leben heutzutage in einer Welt, in der die Globalisierung fortschreitet und wir Weltweit mehr den je miteinander vernetzt sind. Vor der Digitalisierung, wurden Nachrichten, via Fernsehen oder Zeitungen übermittelt. Heutzutage jedoch, ist der Einfluss von Sozialen Medien, was die Nachrichten angeht, sehr groß…

Konstruktivismus (BOYAN)

Kann es eine Religion geben, die auf wahren Geschichten beruht, bzw. nicht verfälscht worden ist? Alle Geschichten, die auf Religionen basieren, wurden mündlich überliefert, bis man zu dem Entschluss gekommen ist, diese in Form von Büchern zu verfassen. Ich meine, wir kennen es alle: Wir lügen Tag täglich oder formen eine Wahrheit so um, dass sie uns zu Gunsten kommt. Dazu kommt noch, dass auch, wenn man eine Geschichte so weiter erzählt wie sie ist, diese nach Generationen der Weitererzählung irgendwann, egal ob gewollt oder nicht, verfälscht wird. Ich erinnere mich noch gut an meine Kindergartenzeit, wo ich mit meinen Freunden, stille Post gespielt habe und aus einem „ Ich trage eine Hose“, ein „Ich fahre eine Rose“ wurde. Wenn wir das nun auf die mündliche Überlieferung der Religionen beziehen, stellen wir fest, dass eine 100% wahre Geschichte ausgeschlossen ist.

Werbung und Massenpsychologie (BOYAN)

Jährlich geben die großen Firmen mehrere Milliarden Euro für Werbung aus. Nur frage ich mich, warum das so ist? Kann man nicht einfach in seiner Werbung sein Produkt vorstellen und gut ist? Warum muss man so einen Aufwand betreiben? Die Antwort auf diese Frage ist, dass die Firmen ihr Produkt so gut wie möglich verkaufen wollen und den Verbraucher versuchen so zu manipulieren, dass er denkt, dass es seine freie Entscheidung war, dieses Produkt zu kaufen. Jedoch ist das oftmals nicht der Fall. Wir Menschen sind leicht manipulierbar und sind oftmals auf den Rat oder die Meinung anderer angewiesen. In diesem Fall die Werbung. 

Da der Mensch ein Gruppenwesen ist, wird dieser noch eher durch seine Freunde manipuliert, als durch eine Werbung. Damit meine ich nicht nur, dass wir durch unsere Freunde Dinge kaufen, die wir sonst niemals gekauft hätten, sondern auch ganz einfach, dass wir durch diese auch zu Taten angeregt werden, die wir im Normalfall nicht getan hätten. Nehmen wir mal als Beispiel: Ein Junge im Alter von 14 Jahren, wird von seinen Freunden dazu gebracht zu rauchen, da es ja jeder in seiner Gruppe tut und er nicht „uncool“ sein will. Dieser Gruppenzwang ist nichts anderes, als das Manipulieren durch seine Freunde.

Watzlawick (BOYAN)

Nach Watzlawick können wir Menschen nicht nicht kommunizieren. Was sich  im ersten Moment ziemlich komisch anhört, ist eigentlich logisch, wenn man genauer darüber nachdenkt. Nehmen wir mal als Beispiel, dass wenn man in einer Arztpraxis ist, darauf wartet bis man dran genommen wird und die ganze Zeit einfach auf den Boden starrt. Diese Haltung zeigt den anderen Leuten im Wartezimmer, dass man kein Interesse an einem Gespräch hat und möglichst schnell an die Reihe kommen will. Dies kann man auf alle Arten der Interaktion mit Menschen beziehen.

BOYAN

Kommunikation

Spekulationen und Gerüchte gab es schon immer, doch sie zu verbreiten, ist durch Soziale Medien viel einfacher geworden. Es entstehen verzerrte Wahrnehmungen der Realität und ganze Gesellschaften können durch wenige Klicks fast beliebig manipuliert werden. Es heißt also wachsam sein und Abschied nehmen von der Utopie einer globalen elektronischen Demokratie. Wir müssen den elektronischen Populismus und seine postfaktische Propaganda verstehen, um nicht zum willenlosen Opfer seiner manipulativen Kraft zu werden.